15. Juni 2024

News Januar 2023

Das Winterhochwasser

Der Januar war kalt und brachte wirklich viel Regen mit sich. Das hat sich die Lahn nicht zweimal sagen lassen und mit einem kleinen Winterhochwasser seine Ufer getestet. Hier ein kleiner Zusammenschnitt des Lahnhochwassers.

Winterhochwasser in Weidenhausen

Besonders hatte es Roman und seinen Bootsverleih erwischt. Solidarisch gab es einen kurzen Aufruf über unseren Facebook-Auftritt doch das neue Bootshaus in der nächsten Zeit zu besuchen, sich ein Heißgetränk mit Waffel zu gönnen und ein bißchen Liebe zu zeigen. Stand 1. Februar hat der Beitrag 11.247 Menschen erreicht und wir möchten uns dafür bei Euch bedanken. Ihr seid klasse!

Das anhaltende Hochwasser sorgte leider auch dafür, dass viele Lahnmuscheln aus ihrem Bett ans Ufer gespült wurden. Einige konnte dank beherztem Einsatz wieder eingebracht werden. Wir berichteten.

Sanierung Trojedamm

Ende Januar kam die Nachricht, dass der Trojedam im vorderen Bereich bis zur Weidenhäuser Brücke gesperrt und saniert wird. „Ab Montag, den 23.1. saniert die Stadt den Trojedamm über dem Bootsverleih. Geplante Umbaudauer bis in den Juni 23 hinein. Geschätzte Kosten liegen laut OP-Meldung bei 700.000.- €. Während der Sanierung bleibt der Abschnitt gesperrt.“
Mittlerweile ist der Rückbau schon ordentlich fortgeschritten.

Portmonaie gesucht & gefunden

Anfang des Monats ging einem alteingesessenen Weidenhäuser sein Geldbeutel verloren. Ein unter anderem auf unserer Seite verbreiteter Suchaufruf brachte das gute Stück zu seinem Besitzer zurück. Glückwunsch dazu und wieder ein Danke an die Community.

Polizeiwagen beschädigt – Zeugensuche

Ein Polizeiwagen wurde beschädigt

Auf dem Vorplatz der Mensa im Erlenring beschädigten Unbekannte am Samstag, 7. Januar, einen abgestellten Mercedes Vito der Polizei. Die etwa 1.000 Euro hohen Schäden an der Motorhaube des Streifenfahrzeugs entstanden zwischen 22.30 Uhr und 23.40 Uhr. Die Marburger Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefonnummer 06421/4060)

Junge Frauen schlagen zu – Polizei sucht Zeugen

Zwei unbekannte Frauen im geschätzten Alter von 18 bis 20 Jahren schlugen am Mittwoch, 11. Januar, offenbar unvermittelt einen 36-Jährigen und versuchten noch einen 22-jährigen Mann zu attackieren, der jedoch ausweichen konnte. Gegen 21.25 pöbelten die beiden Frauen zunächst eine Zeugin im Erlenring an, die sich daraufhin zu Bekannten an der Mensa zurückzog. Die Frauen folgten ihr und griffen daraufhin die zwei Männer aus Marburg an, anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Eine von ihnen fiel durch eine Schiene am linken Bein auf, die sie wahrscheinlich aufgrund einer Verletzung trug. Die zweite hat blonde Haare und trug eine graue Hose. Nähere Beschreibungen liegen bislang nicht vor. Die Marburger Polizei bittet um Hinweise: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet und kann die Angaben ergänzen oder bestätigen? Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06421/4060

Mutmaßlicher Einbruch in der Weidenhäuser – Aufmerksamer Zeuge – Jugendlicher festgenommen

Noch während die eine Streife den Tatort aufnahm, nahm die andere einen 14 Jahre alten Jugendlichen vorläufig fest. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Polizei in der Nacht zum Mittwoch, gegen 03.40 Uhr über einen mutmaßlich gerade stattfindenden Einbruch in das Geschäft informiert und gab eine Personenbeschreibung des gesichteten Täters ab. Um 03.50 Uhr erfolgte die Festnahme noch in der Nähe der Weidenhäuser Straße. Der in Marburg lebende Jugendliche hatte leichte Schnittverletzungen an den Händen, benötigte aber keine medizinische Versorgung. Aufgrund der Spuren steht er im Verdacht, die Scheibe der Eingangstür zu dem Geschäft in der Weidenhäuser Straße eingeschlagen und zudem mehrere Briefkästen an dem Haus beschädigt und die Post herausgerissen und eventuell auch gelesen zu haben. Die Polizei übergab ihn nach Abschluss aller Maßnahmen in die Obhut von Erziehungsberechtigten.